Sonntagabendstimmung im Hafen

2. Juni 2019 0 Von Tramp

Ein geruhsamer Tag nimmt sein harmonisches Ende.

Auf der Runde mit Pelé geht es an den Booten am Steg vorbei. Die Franzosen, die heute angekommen sind, liegen neben den Weltumseglern mit australischer Flagge. Die Handtücher und die andere Wäsche, die nass geworden ist hängen über der Reling. Auf der Super Maramu sitzt man gemütlich zusammen, man grüßt sich.

Zwischen den Booten liegen kleine Paddelboote. In Kürze brechen die Paddler gen Strand auf, Idylle.

Das Tor klemmt wie immer, auf dem Weg begegnen einem Touristen, die gerne an den Hafen gehen und Sehleute spielen.

Die Kinder vom Opti- und Lasertraining heute nachmittag sitzen auf der Slipanlage und genießen die beginnende abendliche Kühle.

Im Segelclub sind ein paar Leute zum Grillen und Singen zusammengekommen. Nicht besonders textsicher, aber gut drauf. Einer schlägt dazu die Bongos im Takt.

An den Fischerbooten vorbei, wo sich die Seemänner und -frauen auf die nächtliche Ausfahrt vorbereiten, geht es weiter. Die Netze türmen sich neben den Booten, aus dem Radio klingt leise Musik. Der 3-Master rostet auf der gegenüberliegenden Seite an der Mole leise vor sich hin. Wenn da nicht bald ein bißchen Farbe draufkommt, weiß ich nicht…

Auf dem Rückweg geht es über die gebrochenen Betonplatten, sie werfen sich etwas auf. Die Walker sind rund um die Marina unterwegs, ein junges Pärchen  hält Händchen, romantisch.

Zurück auf dem Boot gibts noch ein Bierchen: Sonntagabend im Hafen.