SV „Whakawhanaungatanga“

Sail la vie!

Hier bist Du auf der homepage zu unserer Reise mit dem Segelboot „Whakawhanaungatanga“ (früher SY Aloisius).

Wir berichten hier sporadisch über unsere Reisen.

Begonnen hatte alles im April 2015, als wir das Boot in Alicante übernommen haben. Mittlerweile sind wir einmal quer durchs Mittelmeer gesegelt.

Spanien, Italien, Griechenland, Türkei und wieder Griechenland.

Heimathafen: Berlin

Standort derzeit: Kreta

Canapes: Teil 2 – Marathonvorbereitung –

This entry is part 3 of 3 in the series Canapes

Losglück Das Losglück hatte mich im letzten Jahr erreicht, ich habe einen Startplatz für den Berlin Marathon. Seit Februar bin ich also am Trainieren, seit März ging es so richtig los.   Trainingserfolg verfestigen Über 700 Kilometer sind seither zusammengekommen, das musste auch im Urlaub fortgesetzt werden. Drei Wochen nach dem Urlaub ist nämlich auch…

Von Tramp 20. September 2019 0

Canapes Teil 1: Wieder auf der Whakawhanaungatanga

This entry is part 1 of 3 in the series Canapes

Kreta hat uns wieder und es ist nur noch eine Stunde von Heraklion bis zum Boot. Wir kommen zügig von Bord und durch den morgendlichen Verkehr von Heraklion. In Agios angekommen, finden wir das Boot so vor, wie wir es vor ein paar Monaten verlassen hatten. Ein neues Nachbarboot haben wir, doch dazu später mehr.…

Von Tramp 16. September 2019 0

Canapes auf der Whakawhanaungatanga – Einleitung –

This entry is part 2 of 3 in the series Canapes

  Diejenigen, die regelmäßig unseren Blog lesen, werden sich wundern, wieso Funkstille in den letzten Wochen herrschte. Waren wir doch auf unserem Boot, die Zeit in der wir eigentlich regelmäßig Beiträge schreiben und (meist auch) veröffentlichen. Der Grund: wir haben Urlaub gemacht. Und diesmal, richtig Urlaub. 4 Wochen habe wir uns treiben lassen, nur das…

Von Tramp 16. September 2019 0

Verstörte Zöllner und ein LKW-Ballett

Dienstag. Heute müssen wir nach Athen. Das Navi zeigt uns 700 km an. Ein Klacks. 3 Stunden später. Seit einer Stunde befinden wir uns im Stau an der Grenze zu Griechenland. Den gut gemeinten Rat unseres Vermieters in Skopje, uns nur ja rechtzeitig in der richtigen Spur einzuordnen (EU-Spur, er hatte es uns per Webcam…

Von Brigitte 20. August 2019 0

Überschaubares Risiko auf dem Autoput

Montag: Autoput Wir fahren durch Serbien. Nach einer angenehmen Nacht in Budapest haben wir jetzt ziemlich unspektakulär die EU verlassen. Seit einigen Stunden befinden wir uns auf dem Autoput. In den 60er und 70er Jahren eine der gefährlichsten Straßen Europas. Auch als „Gastarbeiterroute“ bekannt, brachte sie – damals noch einspurig – Tausende in den Sommermonaten…

Von Brigitte 19. August 2019 0