Wieder in Berlin

28. Juli 2015 0 Von Tom
This entry is part 1 of 13 in the series Reise Italien 2015

Seit gestern bin ich wieder in Berlin. Nur zwischendurch. Brigitte arbeitet und das Boot wird nach Athen gebracht.

Am Sonntag habe ich die Überführungscrew vom Flughafen abgeholt. In zwei Stunden war das Boot mit seinen Besonderheiten erklärt, die drei hatten sich auf dem Schiff eingerichtet und Proviant für den Törn eingekauft. In 10 Tagen soll ich das Schiff in Athen wieder übernehmen, eine ganz schöne Strecke, für die wir uns bestimmt 6 Wochen genommen hätten.

Morgens am Flughafen 2 Studenten aus Australien kennengelernt, die gerade in London unterrichten. Das heißt, im Moment machen sie Urlaub und reisen kreuz und quer durch Europa. Frankreich, 4 x Italien, Berlin, Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn in 3 Wochen. Da sehen wir mit unseren fast 4 Monaten für die Strecke Spanien – Rom blaß dagegen aus. Aber die Beiden sind Anfang 20, wir waren damals von Schottland über Frankreich, Spanien, Italien und Jugoslawien mit Interrail 4 Wochen unterwegs. Things change.

Hinter mir stehen beim check-in 2 Argentinier, Berlin scheint international recht beliebt.

Auf dem Flughafen angekommen, gleich richtige Begrüßung. Der Busfahrer kennt nur Vollgas oder volle Bremse. Willkomen in Berlin. Die beiden wissen noch nichts über die Einwohner und deren Eigenarten.

Jetzt erst mal die wichtigsten Dinge erledigen. Frisör, Reinigung, kleine Reparaturen im Haus. Wetter ist eher durchwachsen. Zum erstenmal seit Monaten wieder richtigen Regen, die Natur ist viel grüner, im Kontrast fällt das viel mehr auf. Mal wieder richtiges Internet und Fernsehen. Muss feststellen, dass ich auf beides auch ganz gut verzichten kann. Ich vermisse das Boot, es ist überschaubarer und man hat viel mehr Freiheiten auf dem großen Meer.

In 10 Tagen geht es wieder los!

Series NavigationDie letzten Tage in Rom oder furto di bicicletta >>